Bibliothek

Druckversion Drucker



Die Medizinische Gesellschaft für Qigong Yangsheng e.V. beherbergt in ihren Büroräumen in der Colmantstraße 9 in Bonn eine umfangreiche Literatursammlung zu den Themen Qigong, Yangsheng und deren Anwendungsgebiete. Die Geschichte des Qigong und seine Wurzeln in Daoismus, Buddhismus und Konfuzianismus werden in zahlreichen Werken in chinesischer und westlicher Sprache beleuchtet. Es findet sich dort Grundlegendes und Spezielles zu TCM, Akupunktur, Bewegungskünsten und Entspannungs- und Meditationsmethoden. Diverse Diplom- und Doktorarbeiten zum Thema sind vorrätig. Zahlreiche weitere Materialien, wie z.B. DVDs und Poster, befinden sich ebenfalls in der Sammlung.

Zeitschriftenartikel, die sich im wesentlichen mit den Anwendungsgebieten und den medizinischen Wirkungen des Qigong befassen, werden seit Ende der 80er Jahre gesammelt und archiviert.

Die Bibliothek umfasst derzeit 750 Bände in europäischen Sprachen und 1090 Bände in chinesischer und japanischer Sprache.

Sinn und Ziel der Bibliothek ist es, Forschenden im Bereich des Qigong und Yangsheng Zugang zum Quellenstudium zu ermöglichen. Auf diese Weise möchte die Medizinische Gesellschaft für Qigong Yangsheng die Auseinandersetzung mit diesen Themen fördern und unterstützen, z.B. wenn Abschlussarbeiten angefertigt werden oder auch wenn ein spezielles Interesse an einer konkreten Fragestellung besteht.

Grundsätzlich handelt es sich um eine Präsenzbibliothek. Es ist möglich, einen Termin zwecks Literaturrecherche mit dem Büro-Team zu vereinbaren. In Ausnahmefällen kann ein einzelnes Werk ausgeliehen werden, speziell wenn dessen Studium mehr als ein paar Stunden benötigt. Bei der Ausleihe ist ein Pfand von 30 Euro zu entrichten.

Ansprechpartnerinnen für die Bibiliothek:

Für das Büro, zur Terminvereinbarung, bei allgemeinen Fragen und zu Bänden in westlichen Sprachen:
Frau Annette Löhr
 : loehr@qigong-yangsheng.de

Spezielle Fragen zu Bänden in asiatischen Sprachen:
Frau Catharina Yung
 : cyungtc@aol.com

Es gibt mittlerweile eine große Fülle an Veröffentlichungen zu den genannten Themen. Vorschläge über Bände, die die Sammlung ergänzen könnten, sind sehr willkommen.