Spiel der 5 Tiere

Das Spiel der 5 Tiere

"Das Spiel der 5 Tiere" beschreibt eines der ältesten dokumentierten chinesischen Übungssysteme, das der Überlieferung nach auf den berühmten Arzt und Gelehrten Hua Tuo (2. Jh. u.Z.) zurückgeht, dessen Wurzeln aber sicher bis in die legendären Anfänge der chinesischen Kultur reichen.

 Der Schritt des Bären

Der Tiger zeigt seine Macht

 

Der Kranich fliegt

In der Ausformung der Tierspiele von Jiao Guorui werden Anmut, Kraft und Ursprünglichkeit von Bär, Kranich, Tiger, Hirsch und Affe lebendig. Der Aspekt der Natürlichkeit und die Einheit von Gestalt, Gestik und Mimik werden im Spiel der 5 Tiere besonders betont.

Darüber hinaus kommen Differenzierungen bezüglich des Ausdrucks, der Kraftqualitäten, der Arten von Ruhe und natürlich der Bewegungsmuster zum Tragen, die Übende in ihrer spezifischen geistig-seelischen Verfassung besonders ansprechen können. Dadurch lassen sich Emotionen und Lebensgefühle auf spielerische Weise ausdrücken.

Die Anwendung differenzierter Kraftqualitäten wie z.B. "Klopfen", "Reiben" "Sandschöpfen", "Wirbeln von Wolken" wird in der Daoyin-Massage  auf der Grundlage des Spiels der 5 Tiere eingeübt.

Eine schwerpunktmäßige Zuordnung zu den Funktionskreisen der Chinesischen Medizin kennzeichnet die Ausformung der Tierspiele und unterstreicht nochmals die enge Beziehung zu Emotionen, Lebensgefühlen und Veranlagungen. Jiao Guorui entwickelte verschiedene Übungsweisen für das Spiel der 5 Tiere, die der Konstitution der Übenden im Besonderen Rechnung tragen.

Text and image block

Lehrbuch

 Jiao Guorui, Das Spiel der 5 Tiere


Detaillierte und reich bebilderte Darstellung der
Übungsmethode Das Spiel der 5 Tiere;
geschichtlicher Hintergrund;
allgemeine Einführung und Übungsprinzipien
des Qigong Yangsheng.
Übersetzung: Li Cuiyun, Susanne Ganz;
bearbeitet und herausgegeben von Gisela Hildenbrand,

ML-Verlag, 4. überarbeitete Auflage 2010, 268 Seiten,
784 Abbildungen, 23 x 29,7 cm, gebunden
ISBN 978-3-88136-154-5

Text and image block

Poster

Das Spiel der 5 Tiere

Format 68 x 48 cm, schwarz-weiß

Text and image block

Poster

Bronzefiguren 5 Tiere

Querformat 103 x 32 cm, farbiger Druck

Text and image block

Poster

Bronzefiguren 5 Tiere

Gesamtbild 68 x 48 cm, farbiger Druck

DVD

Das Spiel des Bären  - aus dem Spiel der 5 Tiere
von Prof. Jiao Guorui

Einführung in das Spiel der 5 Tiere;
Demonstration der gesamten Übungsfolge des Spiels des Bären;
Demonstration jeder einzelnen Übung mit detaillierten Erklärungen;
Demonstration des Spiels des Bären im freien Stil.
Länge: ca. 55 Minuten, ISBN 978-3-88136-232-0



Das Spiel des Kranichs  - aus dem Spiel der 5 Tiere
von Prof. Jiao Guorui

Einführung in das Spiel der 5 Tiere;
Demonstration der gesamten Übungsfolge des Spiels des Kranich;
Demonstration jeder einzelnen Übung mit detaillierten Erklärungen;
Demonstration des Spiels des Kranich im freien Stil.
Länge: ca. 55 Minuten, ISBN 978-3-88136-231-3



Jiao Guorui im freien Spiel des Kranichs
Hergestellt von Werner Kubny

Der Film zeigt Prof. Jiao Guorui im freien Spiel des Kranichs, einem Tanz voller Harmonie und Anmut. In einem Interview stellt Prof. Jiao Guorui die Grundgedanken des Qigong Yangsheng dar – allen Übenden des Qigong zur Inspiration und Ermutigung ihrer Übungspraxis.
Die Bilder entstanden 1996 bei Aufnahmen zu einem Fernsehfilm über ostasiatische Heilverfahren.
Länge: ca. 13 Minuten, ISBN 978-3-88136-245-0

Weitere Publikationen zum Spiel der 5 Tiere

  • Gisela Hildenbrand:  Unterrichtsmaterialien von Jiao Guorui. Das Lehrsystem Qigong Yangsheng; Inhalte: Begriffsbestimmung und Bedeutungsgehalt, System der Übungsmethoden; Eigenschaften: Wissenschaftliche Betrachtungsweise, Lehrbarkeit. Zeitschrift für Qigong Yangsheng 2001:5-13.

  • Gisela Hildenbrand:  Unterrichtsmaterialien von Jiao Guorui zum Lehrsystem Qigong Yangsheng. Poetische Inspirationen zum Spiel der 5 Tiere. Zeitschrift für Qigong Yangsheng 2005:7-35

  • Gisela Hildenbrand:  Unterrichtsmaterialien zum Lehrsystem Qigong Yangsheng von Jiao Guorui. Stehen wie eine Kiefer; Spiel der 5 Tiere; Ruhe und Bewegung stellen die beiden Tore dar. Zeitschrift für Qigong Yangsheng 2007:6-13



Siehe auch: Lehrmaterial